Eiweißshake Test 2019: Welcher Eiweißshake ist der Beste?

Du suchst den besten Eiweißshake für deine persönlichen Ziele? Dann bist du hier genau richtig: Wir haben verschiedene Eiweißshakes getestet und haben besonders auf die Qualität, Geschmack & Lösbarkeit geachtet. Unser Produktvergleich hilft dir bei der Auswahl des passenden Supplements und soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie nur möglich gestalten. 

Weiter unten findest du dann noch neben wichtigen Tipps noch häufig gestellte Fragen inklusive den Antworten. Um mehr Infos (Proteinanteil, Lösbarkeit, Menge etc.) zu den jeweiligen Produkten zu erhalten, klicke einfach auf das von dir gewünschte Produkt. Danach wirst du zu einem detaillierteren Eiweißshake Test weitergeleitet. 

Eiweißshake Test Oktober 2019: Unser Vergleich

1. Platz
Optimum Nutrition Protein
Das Proteinpulver von Optimum Nutrition kann in allen Bereichen überzeugen - der leckere Geschmack, kombiniert mit guten Nährwerten und der ausgezeichneten Produktqualität machen das Produkt zu unserem Testsieger.

Zum Testbericht

Gesamtbewertung

96.25%

"Sehr gut"

Mehr Details

Testergebnis & Bewertung
Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Preis-Leistung
95%

Qualität
95%

Geschmack
100%

Nährwerte
95%

Nährwerte
Beschreibung Menge / 100 Gramm
Kalorien 375 kcal
Eiweiß 77,5 g
Kohlenhydrate 4,2 g (davon Zucker: 1,4 g)
Fett 4,1 g (davon ges. Fettsäuren: 2,2 g)
Ballaststoffe 1,4 g
BCAAs 5,5 g / Portion
Glutamin 4 g / Portion
Weitere Details
Beschreibung Details
Verfügbare Größen 450 g900 g2270 g3160 g4500 g
Geschmacksrichtungen 25
Ohne Allergene
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Dosierlöffel
2. Platz
ESN Designer Whey
Das Proteinpulver von ESN konnte uns vor allem im Bereich der Nährwerte überzeugen. Der hohe Proteingehalt & BCAA-Anteil machen das Produkt für jeden Sportler interessant.

Zum Testbericht

Gesamtbewertung

93.75%

"Sehr gut"

Mehr Details

Testergebnis & Bewertung
Preis-Leistungsverhältnis
95%

Qualität
90%

Geschmack
95%

Nährwerte
95%

Nährwerte
Beschreibung Menge / 100 Gramm
Kalorien 390 kcal
Eiweiß 80 g
Kohlenhydrate 5,3 g (davon Zucker: 3,5 g)
Fett 5,5 g (davon ges. Fettsäuren: 1,9 g)
Ballaststoffe 0 g
BCAAs 23 g
Glutamin 17 g
Weitere Details
Beschreibung Details
Verfügbare Größen 1000 g2500 g
Geschmacksrichtungen 39
Ohne Allergene
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Dosierlöffel
3. Platz
Weider Whey 80 Plus
Das Mehrkomponenten Protein von Weider überzeugt seit vielen Jahren durch spitzen Nährwerte und einer hohen biologischen Wertigkeit. Das Pulver eignet sich optimal für den Muskelaufbau.

Zum Testbericht

Gesamtbewertung

91.25%

"Sehr gut"

Mehr Details

Testergebnis & Bewertung
Preis-Leistungsverhältnis
90%

Qualität
90%

Geschmack
90%

Nährwerte
95%

Nährwerte
Beschreibung Menge / 100 Gramm
Kalorien 374 kcal
Eiweiß 82 g
Kohlenhydrate 7,5 g Kohlenhydrate (davon Zucker: 6,5 g)
Fett 1,6 g Fett (davon ges. Fettsäuren: 1,0 g)
Ballaststoffe 0,30 g
BCAAs 21,1 g
Glutamin 19,1 g
Weitere Details
Beschreibung Details
Verfügbare Größen 500 g750 g2000 g
Geschmacksrichtungen 17
Ohne Allergene
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Dosierlöffel
4. Platz
Zec+ Whey Connection
Beim Zec+ Whey handelt es sich um ein gut durchdachtes Proteinpulver zu einem fairen Preis - durch die große Anzahl an Geschmacksrichtungen sollte hier für jeden etwas dabei sein.

Zum Testbericht

Gesamtbewertung

87.5%

"Gut"

Mehr Details

Testergebnis & Bewertung
Preis-Leistungsverhältnis
80%

Qualität
90%

Geschmack
95%

Nährwerte
85%

Nährwerte
Beschreibung Menge / 100 Gramm
Kalorien 381 kcal
Eiweiß 77,5 g
Kohlenhydrate 6,3 g Kohlenhydrate (davon Zucker: 4,0 g)
Fett 5,0 g Fett (davon ges. Fettsäuren: 2,7 g)
Ballaststoffe 0 g
BCAAs k.A.
Glutamin 16,9 g
Weitere Details
Beschreibung Details
Verfügbare Größen 1000 g2500 g
Geschmacksrichtungen 63
Ohne Allergene
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Dosierlöffel
5. Platz
Whey Impact Protein
Das Impact Whey ist eines der günstigsten Proteinpulver am Markt - für Sparliebhaber eine echte Alternative zu Konkurrenzprodukten.

Zum Testbericht

Gesamtbewertung

83.75%

"Gut"

Mehr Details

Testergebnis & Bewertung
Preis-Leistungsverhältnis
85%

Qualität
80%

Geschmack
85%

Nährwerte
85%

Nährwerte
Beschreibung Menge / 100 Gramm
Kalorien 412 kcal
Eiweiß 80 g
Kohlenhydrate 4 g Kohlenhydrate (davon Zucker: 4,0 g)
Fett 7,5 g Fett (davon ges. Fettsäuren: 5,0 g)
Ballaststoffe 0 g
BCAAs 18 g
Glutamin 14,4 g
Weitere Details
Beschreibung Details
Verfügbare Größen 250 g1000 g2500 g5000 g
Geschmacksrichtungen 37
Ohne Allergene
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Dosierlöffel
6. Platz
Scitec Nutrition Protein
Wer auf einen guten Geschmack ohne künstlichen Beigeschmack setzt, ist mit dem Whey von Scitec Nutriton bestens beraten.

Zum Testbericht

Gesamtbewertung

77.5%

"Ok"

Mehr Details

Testergebnis & Bewertung
Preis-Leistungsverhältnis
80%

Qualität
75%

Geschmack
80%

Nährwerte
75%

Nährwerte
Beschreibung Menge / 100 Gramm
Kalorien 371 kcal
Eiweiß 73 g
Kohlenhydrate 4,7 g Kohlenhydrate (davon Zucker: 4,7 g)
Fett 6,7 g Fett (davon ges. Fettsäuren: 2,3 g)
Ballaststoffe 0 g
BCAAs k.A.
Glutamin k.A.
Weitere Details
Beschreibung Details
Verfügbare Größen 500 g920 g1000 g1850 g5000 g
Geschmacksrichtungen 21
Ohne Allergene
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Dosierlöffel

Das Wichtigste zusammengefasst

Eiweißshakes helfen nicht nur Sportlern beim Muskelaufbau und der Leistungssteigerung, sondern sind auch essentiell bei einer gesunden Diät.

Kaufkriterien: Auf welche Faktoren sollte man beim Kauf achten?

Bevor du einen Eiweißshake kaufen möchtest, solltest du zuerst noch einige Kriterien beachten und vergleichen. Die vier wichtigsten Punkte, die du unbedingt vor dem Kauf prüfen solltest, sind: 

  • Inhaltsstoffe
  • Preis
  • Menge
  • Geschmacksrichtung

Inhaltsstoffe

Einer der wichtigsten Faktoren, bevor man Eiweißpulver kauft, ist die Liste der Inhaltsstoffe. Hierbei spielen persönliche Präferenzen auch eine kleine Rolle, da man für sich selbst entscheiden muss, ob man beispielsweise künstliche Inhaltsstoffe vermeiden möchte oder nicht. 

Tasse mit Zucker und ein ZuckermessgerätMan sollte einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe machen. Diese findet man meistens bei der Produktbeschreibung oder bei den Produktbildern selbst. Achten sollte man hier besonders auf einen hohen Proteinanteil und einen geringen Fett- und Zuckeranteil. Gute Eiweißshakes bieten nicht nur einen hohen Proteinanteil, sondern sind meist auch zuckerarm.

Preis

Eiweißshakes findet man in unterschiedlichen Preisklassen. Man kann sie entweder günstig bei einem Discounter, oder aber teuer bei einem Fachhandel für Sportnahrung kaufen.

Um dir die Entscheidung leichter zu machen, haben wir einen Eiweißshake Test gemacht. Hier sind wir auch auf das Thema Preis genauer eingegangen, um dir so das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zu können. Außerdem findest du an erster Stelle den Eiweißshake Testsieger, das Produkt, welches unserer Meinung nach in allen wichtigen Punkten überzeugen konnte.

Menge

Die Menge ist eher ein persönlicher Entscheidungsfaktor. Grundsätzlich kann man aber sagen, je größer die Menge, desto geringer wird der Preis pro Kilogramm. Hat man also vor, das Eiweißpulver konsequent jeden Tag zu nehmen, sollte man lieber eine größere Menge auf einmal zu kaufen, anstatt kleinen Mengen in unregelmäßigen Abständen.

Geschmack

Der letzte Faktor vor dem Kauf des Eiweißshakes ist die Geschmacksrichtung. Da Geschmäcker verschieden sind, kann man nicht sagen, dass ein Shake besser ist als der Andere. Man sollte sich aber auf alle Fälle diverse Kundenbewertungen durchlesen, da man hier ein gutes Gefühl davon bekommt, wie die Sorten bei den Kunden ankommen. 

Ratgeber: Fragen vor dem Kauf

Wie viel kostet hochwertiges Proteinpulver?

Mittlerweile gibt es dutzende Eiweißshakes unterschiedlicher Preisklasse von verschiedenen Hersteller am Markt. Hier sollte man jedoch mit etwas Vorsicht schauen: Ein hoher Preis bedeutet nicht gleich hohe Qualität. Trotzdem raten wir davon ab, das billigste Proteinpulver am Markt zu kaufen. Wir empfehlen dir, vor dem Kauf die Liste der Inhaltsstoffe (siehe Eiweißshake Test!) genauer anzusehen. Daran erkennt man meist den Unterschied zwischen einem schlechten & einem guten Eiweißshake. Wer lieber gleich ein Produkt kaufen möchte, der findet auf unserer Seite auch den Eiweißshake Testsieger.

Produktname Verfügbare Mengen Herstellerpreis pro kg *
Optimum Nutrition Whey 450 g900 g2270 g3160 g4500 g 27,97 €
ESN Designer Whey Protein 1000 g2500 g 22,90 €
Weider Protein 80 Plus 500 g750 g2000 g 22,85 €
Zec+ Whey Connection 1000 g2500 g 25,90 €
Impact Whey Protein 250 g1000 g2500 g5000 g 18,32 €
Scitec Nutrition Whey 500 g920 g1000 g1850 g5000 g 27,33 €

* Die Preise wurden von den offiziellen Herstellerseiten entnommen und können variieren.

Wo kann ich einen Eiweißshake kaufen?

Proteinpulver für einen Eiweißshake kann man problemlos in den meisten lokalen Geschäften kaufen. Man bekommt es aber auch ohne Probleme in Onlineshops, darunter auch auf Amazon. 

Möchte man jedoch eine persönliche Beratung zu den Produkten, sollte man in einen Fachhandel für Sportnahrung gehen. Diese können dir dann auch noch Infos zur richtigen Verwendung geben.

Ist ein Eiweißshake für den Muskelaufbau erforderlich?

Frau die Sit-Ups machtDiese Frage lässt sich nicht so einfach mit einem Ja oder Nein beantworten. Grundsätzlich kann der tägliche Proteinbedarf mit einer proteinreichen Ernährung (Fleisch, Fisch, Milchprodukte) problemlos gedeckt werden. Wer jedoch Sport betreibt und gute Ergebnisse beim Muskelaufbau sehen möchte, sollte über die Verwendung von Eiweißshakes nachdenken. Sportler haben einen höheren Proteinbedarf, wird dieser nicht gedeckt, führt dies dazu, dass der Körper nur schlecht Muskeln aufbauen kann.

Damit Sportler ihren täglichen Proteinbedarf decken können, müssten diese derartig große Portionen an Fleisch essen. Abhilfe hier schaffen Eiweißshakes. Im Vergleich: 1 Eiweißshake hat im Durchschnitt 26 g Eiweiß. Um diese Menge an Proteinen zu erhalten, müsste man 150 g Schweinefleisch essen.

Eignet sich ein Eiweißshake auch dann für mich, wenn ich keinen Sport betreibe?

Solltest du mit deiner normalen Ernährung nicht deinen täglichen Proteinbedarf decken können, sind Eiweißshakes sinnvoll.

Kann zu viel Eiweiß schädlich sein?

Natürlich. Wie auch jede andere Überdosierung hat überschüssiges Eiweiß Nebenwirkungen. Das überschüssige Eiweiß wird von den Körperzellen zur Energiegewinnung genutzt, dadurch entstehen Abfallstoffe, die die Nieren deutlich belasten. Im Regelfall aber kann jeder Mensch problemlos 1 – 2 Eiweißshakes pro Tag trinken.

Gibt es Eiweißpulver auch auf pflanzlicher Basis?

Geöffnete ErbsenJa. Es gibt auch Eiweißpulver, die pflanzlich hergestellt werden, welche du problemlos in deinen Ernährungsplan einbauen kannst. Bei der Produktauswahl hat man verschiedene Auswahlmöglichkeiten, wie beispielsweise Proteinpulver auf Erbsen-, Soja-, Reis- oder Hanfbasis.

Welche Alternativen zu Eiweißshakes gibt es?

Wer trotz den Vorteilen von Eiweißshakes darauf verzichten möchte, hat die Möglichkeit einer ausgewogenen und vor allem proteinreichen Ernährung. Gerade Lebensmittel wie Nudeln, Reis, mageres Fleisch, Käse, Quark, sowie viel Obst und Gemüse liefern eine solide Basis für eine ausgewogene Ernährung ohne der künstlichen Zufuhr von Eiweiß.

Bester Eiweißshake für meine persönlichen Ziele?

Welcher Eiweißshake eignet sich am besten für den Muskelaufbau? Welcher zum Abnehmen? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir weiter unten die verschiedenen Eiweißpulver Arten näher mit Vor- und Nachteilen aufgelistet. Grundsätzlich unterschieden sich die verschiedenen Proteinpulver nur in einigen Kriterien (z.B.: Dauer der Aufnahme, Art der Herstellung, biologische Wertigkeit, …), daher sollte man sich vor dem Kauf über die Arten genauer informieren.

Kleiner Tipp für Personen mit wenig Zeit: In unserem Eiweißshake Test haben wir einen Eiweißshake Testsieger vorgestellt, dieser sollte für einen Großteil der Personen eine ausgezeichnete Wahl sein. 

Woran erkenne ich gute Eiweißshakes?

Gute Eiweißshakes erkennt man im Vorhinein meist schon an den Nährwerten. Bei den Nährwerten sollte man vor allem auf einen hohen Proteingehalt und einen niedrigen Zuckeranteil achten. Die besten Eiweißshakes haben dann meist noch andere wertvolle Nährwerte, wie z.B. BCAAs & Glutamin enthalten, welche für den Muskelaufbau essentiell sind. 

Um ein Beispiel zu nennen: Unser Eiweißshake Testsieger, das Whey Protein von Optimum Nutrition, hat 77,5 g Eiweiß pro 100 g, einen hohen BCAA-Anteil und ebenso enthalten sind L-Glutamin, Arginin & L-Leucin.

Welche Sorten von Eiweißpulver gibt es?

Whey Proteinpulver

Das Whey Proteinpulver ist im Fitness Bereich das wohl beliebteste Proteinpulver. Es besteht aus einer wasserlöslichen Molke (wird bei der Herstellung von Käse gewonnen) und eignet sich aufgrund der hervorragenden Löslichkeit besonders gut, wenn man es mit Flüssigkeiten mischt. Im Vergleich zu den anderen Proteinpulvern hat es einen hohen BCAA-Anteil und eine schnelle Aufnahmegeschwindigkeit. Whey enthält drei der wichtigsten Aminosäuren, welche für einen effektiveren Muskelaufbau zuständig sind. 

Es hat eine besonders hohe biologische Wertigkeit und wird oft auch zum Abnehmen verwendet.

Vorteile

  • Hoher Proteinanteil
  • Effiziente und schnelle Verwertung
  • Hoher Anteil an wichtigen BCAAs
  • Perfekt für Muskelaufbau, Muskelregeneration und Muskelerhalt

Nachteile

  • Geringer Anteil an wertvollem Glutamin
  • Für Personen mit Laktose-Unverträglichkeit nicht geeignet
  • Vergleichsweise hoher Preis

Kasein Proteinpulver

Das Kasein Proteinpulver ist vergleichbar mit dem Whey Proteinpulver, mit dem Unterschied, dass der Aufnahmeprozess in den Körper länger dauert. Daher eignet es sich besonders für Personen, die Muskeln aufbauen beziehungsweise erhalten möchten. Nimmt man das Kasein Proteinpulver vor dem Schlafen, können die Muskeln so über Nacht versorgt und regeneriert werden. Daher hat es auch den Namen “Nachtprotein”. 

Vorteile

  • Für Muskelaufbau und -erhalt
  • Gut geeignet in einer Diät
  • Hält längere Zeit satt
  • Keine Nebenwirkungen

Nachteile

  • Für Personen mit Laktose-Unverträglichkeit nicht geeignet

Pflanzliche Proteinpulver

Das pflanzliche Proteinpulver ist das einzige Pulver, das nicht aus Milchprotein gewonnen wird. Pflanzliche Proteinpulver haben grundsätzlich einen geringeren BCAA-Anteil, welcher entscheidend für den Muskelaufbau ist. Es eignet sich jedoch trotzdem für Sportler, die Muskelaufbau verfolgen. Auch für Personen, die eine Diät machen, ist es geeignet.

Vorteile

  • Gut geeignet für den Muskelaufbau
  • Gut geeignet in einer Diät
  • Für Veganer

Nachteile

  • Geringer BCAA-Anteil
  • Geschmack ist gewöhnungsbedürftig

Eiklar Proteinpulver

Eiklar Proteinpulver unterstützt Sportler beim Muskelaufbau und der Muskelregeneration. Es wird aus dem Eiklar hergestellt und zeichnet sich durch die besonders hohe biologische Wertigkeit aus. Da sich das meiste Fett im Eidotter befindet, ist das Eiklar Proteinpulver nahezu fettfrei. Anders als das Whey Proteinpulver ist es frei von Laktose, Cholesterin und Purin.

Vorteile

  • Für Muskelaufbau und -regeneration
  • Geringer Fettanteil
  • Frei von Laktose
  • Hält über mehrere Stunden satt

Nachteile

  • Nicht für Veganer geeignet
  • Verwertung dauert länger als beim Whey Protein

Mehrkomponenten Proteinpulver

Das Mehrkomponenten Proteinpulver ist eine Mischung der verschiedensten Eiweißquellen. Häufig findet man darin Bestandteile wie Whey, Soja, Ei und Kasein. Ziel des mehrkomponenten Proteinpulvers ist die Vereinigung aller Vorteile von den verschiedenen Eiweißquellen. Es soll damit als Allrounder dienen. 

Vorteile

  • Hilft beim Muskelaufbau
  • Unterstützt bei der Fettverbrennung
  • Hält über mehrere Stunden satt

Nachteile

  • Billige Inhaltsstoffe möglich
  • Dosierung muss genau auf den Körper abgestimmt werden

Trivia: Weitere wissenswerte Informationen

Wie viel Gramm Eiweiß braucht unser Körper?

Neben Kohlenhydraten und Fett gehört Eiweiß zu den drei essenziellen Hauptnährstoffen unseres Körpers. Die tägliche Menge an Eiweiß, die man benötigt, ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie z.B. dem Körpergewicht und dem Aktivitätslevel.

Grundsätzlich raten Experten 0,8 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich zu nehmen, unabhängig davon ob Mann oder Frau. Die Obergrenze liegt bei etwa 2 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. 

Beispiel: Eine Frau, die 65 kg schwer ist, sollte täglich zwischen 52 g – 130 g Eiweiß zu sich nehmen.

Die meisten wissen nicht wirklich, wie viel Gramm Eiweiß sie am Tag tatsächlich zu sich nehmen. Und nicht jeder möchte bei jeder Mahlzeit mitrechnen, wie viel Kalorien man heute schon gegessen hat. Aber keine Sorge, im Durchschnitt kommen Frauen auf etwa 65 g Eiweiß und Männer auf etwa 85 g Eiweiß pro Tag – ein guter Durchschnitt also. 

Anders sieht es jedoch bei Sportlern aus: Wie bereits oben erwähnt, sind die 0,8 g ein Richtwert für Nicht-Sportler. Wer regelmäßig trainiert und gezielt Muskelaufbau betreiben möchte, dem empfehlen wir täglich etwa 1,3 g – 1,5 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht aufzunehmen – wieder unabhängig davon, ob Mann oder Frau. 

Wann sollte man einen Eiweißshake trinken?

Optimal wäre es, einen Eiweißshake kurz vor dem Training bzw. innerhalb 60 Minuten nach dem Training zu trinken. Besonders nach dem Training gibt es ein kurzes Zeitfenster, wo sich die Eiweißaufnahme besonders positiv auf den Muskelaufbau auswirken soll. Wie lange dieses Zeitfenster andauert, kann man leider nicht genau sagen. Daher raten wir, den Eiweißshake direkt nach dem Training zu trinken, um optimale Ergebnisse im Muskelaufbau zu sehen.

Die richtige Kaufentscheidung treffen

  1. Recherche im Internet
    Bevor du dich für ein Eiweißpulver entscheidest, solltest du unbedingt einen Eiweißshake Test machen. Anhand eines Vergleiches lassen sich schlechte Produkte im Vorhinein ausschließen und über die restlichen Produkte genügend wertvolle Informationen sammeln.
  2. Kundenbewertungen lesen
    Nachdem du dich für zwei bis drei Produkte für die engere Auswahl entschieden hast, gilt es nun, diverse Kundenerfahrungen durchzulesen. Anhand der Kundenbewertungen lässt sich sehr einfach klären, ob das Produkt nun tatsächlich deinen Erwartungen entspricht oder nicht.
  3. Produkt kaufen
    Nach der gründlichen Recherche kannst du das Produkt anschließend kaufen. Durch die sorgfältige Recherche im Vorhinein sollten keine Probleme beim Kauf auftreten.

Fazit

Beim Kauf des richtigen Eiweißshakes lohnt es sich, genauer auf die Details zu achten. Viele Hersteller am Markt versprechen dir, nur gute Eiweißshakes zu verkaufen. Dabei reicht ein Blick auf die Nährwerte, und man kann bereits gute Eiweißshakes von schlechten trennen. 

Wenn du noch nicht weißt, worauf es beim richtigen Eiweißpulver ankommt, solltest du dir auf jeden Fall die Zeit nehmen, das Eiweißpulver genauer zu untersuchen. Um dir die zeitintensive Recherche zu ersparen, haben wir für diesen Zweck einen Eiweißshake Test erstellt (inklusive Eiweißshake Testsieger).

Wenn du schlussendlich einen richtigen Eiweißshake gefunden hast, der dir auch schmeckt, hat sich der Vergleich gelohnt.